IMC Systems GmbH

Neue „BAFA“-Förderung für Selbstständige und Freiberufler – auch für etablierte Unternehmen

Logo: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Logo: Europäischer Sozialfonds für Deutschland

Antragsberechtigung

Die „Förderung unternehmerischen Know-hows" richtet sich an

Die Praxen (Unternehmen) müssen ihren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben und der EU-Mittel­stands­definition für kleine und mittlere Unternehmen entsprechen. Als Gründungs­datum zählt bei gewerblich Tätigen der Tag der Gewerbeanmeldung bzw. des Handels­register­auszugs, bei Freiberuflern die Anmeldung beim Finanzamt.

Was wird gefördert?

Gefördert werden alle Beratungen zu Fragen der Unternehmensführung. Insbesondere auch die Punkte:

sind durch das Förderprogramm abgedeckt.

Förderantrag

Der Förderantrag muss vor Beratungs­beginn gestellt werden. Der Antrag kann bequem online durch den Beratungs­kunden erfolgen. Am besten Sie sprechen mit Ihrem IMC Systems Systems-Berater und lassen sich von ihm beim Ausfüllen unterstützen, um Fehler und Rückfragen zu vermeiden.

Förderhöhe

Die Höhe des Zuschusses orientiert sich an den maximal förder­fähigen Beratungs­kosten (Bemessungs­grundlage) sowie dem Standort des Unternehmens.

Unternehmensart
Bemessungs­grundlage
Region
Fördersatz
maximaler Zuschuss
Junge Unternehmen, nicht länger als 2 Jahre am Markt
4.000 Euro
neue Bundesländer
Region Lüneburg
Sonstige
80%
60%
50%
3.200 Euro
2.400 Euro
2.000 Euro
Bestandsunternehmen ab dem dritten Jahr nach Gründung
3.000 Euro
neue Bundesländer
Region Lüneburg
Sonstige
80%
60%
50%
2.400 Euro
1.800 Euro
1.500 Euro

Die Beratung darf nur durch zertifizierte Berater erfolgen.

Weitere Informationen zu Zuschüssen finden sie HIER.